Dresden: 0351 8103680 | Berlin: 030 95613878 info@baudenkmalpflege-bauch.de

Auf der Wetterseite der Treppenhaustürme eines Hochhauses wurden umfangreiche Rissbildungen bemängelt. Die Fassade wurde mit einer Hebebühne befahren und die Schäden wurden kartiert.

Es wurden Baustoffproben des Dämmmaterials entnommen und die Materialfeuchtigkeit wurde untersucht. 

Es konnte festgestellt werden, dass die Attikaverblechung nicht fachgerecht ausgeführt wurde und der Witterungsschutz nicht gewährleistet war. Das Wärmedämm-Verbundsystem wurde durch Niederschläge hinterlaufen.