Der Auftraggeber der Fassadensanierungsarbeiten hält hohe Teile des Werklohnes aufgrund von verschiedenen Mängelbehauptungen zurück. Bemängelt werden die Ausführung der Fensteranschlussfugen, die Ausführung der Verblechung und die Schichtdicke der Farbanstriches.
Im Rahmen eines Privatgutachtens wurden diese Mängel bewertet und die voraussichtlichen Mängelbeseitigungskosten abgeschätzt, um eine außergerichtliche Einigung zwischen den Parteien herbeizuführen.