In Vorbereitung der Sanierung der Uferbefestigung der Spree Oder Wasserstraße sollen die vorhandenen Uferbauwerke aus denkmalfachlicher Sicht bewertet werden.

Hierzu wird der vorhandenen Bestand erfasst und mit den historischen Plänen verglichen. Das Gutachten soll Empfehlungen für die möglichen Erhaltungs- und Umbaumöglichkeiten unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Aspekte geben. 

Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens erfolgt eine weitergehende Beratung zur Abstimmung mit den zuständigen Denkmalbehörden.