Der Fassadenputz der 44. GS soll erneuert werden. Hierzu wurden Voruntersuchungen zur ursprünglichen Gestaltung der Fassade durchgeführt. Vor Ort wurde die Fassade auf bauzeitliche Putzbefunde eines Erlweinputzes untersucht. 

Auf Grundlage der Putzmörtelanalyse werden derzeit Muster für den Fassadenverputz angelegt.