In einem zweistündigen Vortrag wurden die verschiedenen historischen Putze, ihre Herstellung und Verarbeitungstechnik vorgestellt.

Dabei wurde auf die an Kirchen häufig anzutreffenden Problem wie durchfeuchtete Sockelbereiche und Kondensatbildung in Kircheninnerräume besonders eingegangen.